Montag, 29. Juli 2013

Chef'n StemGem Erdbeerentstrunker

So ca. vor einem Jahr habe ich doch diesen Erdbeerentstrunker gewonnen.
Ich habe ihm bisher keine Beachtung geschenkt da ich davon überzeugt war das es ein Küchenhelfer ist der nichts taugt. Wozu brauch ich einen Entstrunker wenn ich es doch per Hand super schnell von alleine kann? 
Ich wäre auch nie im Leben auf die Idee gekommen ein solches Gerät zu kaufen aber dadurch das ich ihn ja gewonnen hatte verschwand er bis gestern in der Schublade.
Nun machte ich ja mein Tarte und dachte mir so mh beim Erdbeer enstrunken bekomm ich ja wieder so rote Fingernägel und ich hab ja noch diesen Entstrunker, dann werd ich den mal testen.
Er ist schön handlich und liegt gut in der Hand. Hinten drückt man den Knopf rein und es öffnet sich vorne die Kralle.
Die Kralle um das grüne einstechen, den Knopf loslassen und um 180 Grad drehen und ziehen. Schwups hat man den Strunk draußen.
Geht super schnell und es ist somit ein sauberes arbeiten. 
Laut Hersteller kann man damit auch die Tomaten entstrunken, das wird nächstes mal getestet.
Kaufen könnt Ihr  diesen auch bei Amazon, klickt einfach unten auf den Link oder auf das Bild.






Chef'n StemGem Erdbeerentstrunker

Kommentare:

Britta hat gesagt…

Sieht sehr interessant aus.Nur zehn Euro finde ich echt viel. Findest du den Preis gerechtfertigt?

Superschnucki73 hat gesagt…

Im ersten moment denk ich mir sind 10 Euro viel aber wenn Du bedenkst das Du diesen ja für immer hast und es auch ein Qualitätsprodukt ist finde ich den Preis ok. Und wenn dieser noch bei den Tomaten auch so super funktioniert dann istes ein Top Produkt und sein Geld wert. Denn ich mach ja viel mit Tomaten, jedenfalls mehr als mit Erdbeeren.

hauserische testfamilie hat gesagt…

das sind so dinge nach denen man nich unbedingt sucht
aber einen dann doch zum staunen bringen
ich finds super
lg nicky