Samstag, 13. Juli 2013

Mein Sonntags Back-Tipp Erdbeer-Quark Strudel

Ja Strudel, ich dachte mir wird ja nicht so schwer sein, istes auch nicht wenn ich nur wüsste wie man den gefüllten rohen Strudel auf das Blech bekommt. 
Vielleicht klappt es ja bei Euch, denn lecker ist er trotzdem.
Mein Strudel istnur etwas flach geworden. 
Ansonsten schmeckt er köstlich. Ich empfehle Euch dazu eine Kugel Erdbeereis oder Vanilleeis.
Zutaten:
400g Erdbeeren
500g Magerquark 
150g Zucker
100g Butter
2 Eier
2 EL Speisestärke
1 Packung frischer Blätterteig ca. 270g 
3 EL Puderzucker

1. Erdbeeren waschen und klein schneiden. 
Zucker und 30g Butter mit dem Mixer verrühren.
Eier unterschlagen. Quark mit Stärke verrühren, in die Eimasse geben. 
70g Butter schmelzen und abkühlen lassen

2. Blätterteig auf einem mit Mehl bestäubten Handtuch entrollen, Backpapier abziehen. 
Teig auf c. 30x 42 cm ausrollen. Mit Butter bestreichen, Quarkmasse längs auf eine Hälfte streichen.
150g Erdbeeren darauf verteilen. 
Teigränder über die Masse klappen. Mithilfe des Tuchs von der bestrichenen Seiter her aufrollen. 
Strudel mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelgeten Blech legen,

Wobei er bei mir ja dann kaputt ging.Aufrollen ging alles super aber aufs Blech transportieren ging garnicht.


3. Strudel mit Butter bestreichen. Im heißen Ofen 200 Grad ca. 40 Minuten backen.

Mit Puderzucker bestäuben und Guten Appetiet!




Kommentare:

Yasmina Rosa Wölkchen hat gesagt…

Mmh das sieht echt köstlich aus =)

hauserische testfamilie hat gesagt…

um diese uhrzeit sollte ich dein blog nich mehr besuchen
da bekommt man ja hunger :D
ich finde er sieht auch wenns nich so geklappt hat wahnsinnig lecker aus :)
lg nicky