Dienstag, 30. Juli 2013

Rosmarin-Fladenbrot

Heute kommt mal wieder etwas Herzhaftes von mir. 
Rosmarin- Fladenbrot


Das Rezept habe ich aus der letzten Ausgabe von " Laura Backen " die mittlerweile zu meinen Lieblingszeitungen gehört.

Ich servierte zu dem Rosmarin-Fladenbrot einen Gurkensalat.
Das gute istdas man nicht nicht soviele Zutaten für das Fladenbrot benötigt.

Zutaten für ca. 8 Stücke:
8 Zweige Rosmarin 
1/2 Würfel Hefe
225 g Mehl
Meersalz
7 EL Olivenöl
Mehl für die Arbeitsfläche und Backpapier

Rosmarin waschen und trocken tupfen. Nadeln von den Stielen zupfen und fein hacken.
150 ml Lauwarmes Wasser abfüllen und darin die Hefe zerbröseln und auflösen.
Mehl und 1/2 TL Salz, die hälfte des Rosmarin und 2 EL Öl in der aufgelösten Hefe mit dem Mixer ( Knethaken) zu einem Teig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehenlassen.

Teigerneut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegten Blech legen und mit einem Kochlöffel Löcher hineindrücken. Erneut zugedeckt 10 Min. gehen lassen. Brot mit 3 EL Öl beträufeln, mit Salz bestreuen und übrigen Rosmarin bestreuen.
Eine ofenfeste Form mit Wasser befüllen und unten in den Herd stellen. Teigin den heißen Ofen bei 225 Grad ca. 15 bis 20 Minuten backen. Nochmal mit 2 EL.Öl beträufeln und abkühlen lassen.




Guten Appetit wünscht Euch Beerenfrüchte

Kommentare:

Janine G. hat gesagt…

Ich hatte Das Bild schon bei Facebook bewundert. Das sieht Ja mal richtig lecker aus.

hauserische testfamilie hat gesagt…

*hmmm* das sieht lecker aus
gerade jetzt bei den temperaturen perfekt :)
lg nicky